Gastvortrag an der Universität Magdeburg

von OK

Ankündigung der Veranstaltung (Für Großansicht auf das Bild klicken).

Wer in einem aussichtsreichen Wahlkreis oder auf einem vorderen Listenplatz als Kandidat nominiert ist, hält das begehrte Ticket für einen Abgeordnetensitz im Bundestag in der Hand. Die eigentliche Wahl wird zur Nebensache. Doch was erwarten die Parteien von ihren Kandidaten? Braucht man Fachkompetenz, einen Doktortitel, eine gut gefüllte Kasse, belastbare Seilschaften oder reicht in Gremienabenden bewährtes Sitzfleisch aus? Antworten auf diese Fragen gibt Dr. Benjamin Höhne am 05. Juni 2018 in seinem Gastvortrag an der Otto-von-Guericke-Universität Magedeburg. Im Anschluss an den Vortrag findet eine Podiumsdiskussion mit den ehemaligen Bundestagsabgeordneten Jens Ackermann (FDP, 2005-2013 MdB), Dr. Christoph Bergner (CDU, 2002-2017 MdB, Parlamentarischer Staatssekretär, Ministerpräsident a.D.) und Waltraud Wolff (SPD, 1998-2017 MdB) statt. Moderiert wird die Veranstaltung von Dr. Roger Stöcker vom Lehrstuhl Politikwissenschaft.

Der Gastvortrag beginnt um 17.00 Uhr in Gebäude 40, Raum 226 der Universität Magdeburg.

Zurück