Veröffentlichungen von Prof. Dr. Roland Sturm (seit 2016)

 

Selbstständige Veröffentlichungen


Föderalismus, Baden-Baden 2020.

Parteipolitik im Bundesrat. Der Bundesrat und seine Ausschüsse (mit Markus M. Müller, Patrick Finke und Antonios Souris), Baden-Baden 2020.

Länderbericht Großbritannien (Herausgeber), Bonn 2019.

Wie funktioniert Politik? Die Beweggründe des Politischen in den Nationalstaaten und in der EU, Baden-Baden 2018.

Austerity: A Journey to an Unknown Territory. Discourses, Economics and Politics (Herausgeber mit Tim Griebel und Thorsten Winkelmann), Baden-Baden 2017.

Austerität als gesellschaftliches Projekt. Zwischen Theorie und Praxis (Herausgeber mit Tim Griebel und Thorsten Winkelmann), Wiesbaden 2017.

 

Aufsätze in Zeitschriften


Sieg des konservativen Populismus. Die britischen Parlamentswahlen vom 12. Dezember 2019, in: Zeitschrift für Parlamentsfragen (ZParl), 51. Jg., H. 1, 2020, S. 126-138.

Bagehot, Brexit, Boris - und Corona, in: Zeitschrift für Parlamentsfragen (ZParl), 51. Jg., H. 2, 2020, S. 496-503.

Die Corona-Krise und wir, in: GWP – Gesellschaft.Wirtschaft.Politik, 69. Jg., H. 2, 2020, S. 137-140.

Deutschland in Europa - Geschichte und Gegenwart, in: GWP – Gesellschaft.Wirtschaft.Politik, 69 Jg., H. 2, 2020, S. 215-225.

Representation of Partisan, Territorial, and Institutional Interests in Second Chambers: Evidence form the German Bundesrat and its Committees (mit Patrick Finke, Markus M. Müller und Antonios Souris), in: Publius: The Journal of Federalism, 50. Jg., H. 2, 2020, S. 213-236.

Decentralisation as Authoritarian Upgrading? Evidence from Jordan and Morocco, in: The Journal of North African Studies, 2020, S. 1-32 (online first).

Politische Rationalität – zur Logik politischen Entscheidens, in: GWP - Gesellschaft.Wirtschaft.Politik, 69. Jg., H. 4, 2020, S. 437-448.

Digitalpakt kontrovers. Die falsche Alternative: Die Schulen retten oder den Föderalismus retten, in: GWP – Gesellschaft.Wirtschaft.Politik, 68. Jg., H. 1, 2019, S. 115-118.

Der Föderalismus – Das Prinzip des Bundesstaates im Wandel, in: Bürger & Staat, 69. Jg., H. 1, 2019, S. 30-37.

Die Bundesratsausschüsse – ein Blick in den Maschinenraum der Bundesgesetzgebung (mit Patrick Finke, Antonios Souris und Richard Zensen), in: GWP – Gesellschaft.Wirtschaft.Politik, 68. J., H. 2, 2019, S. 210-217.

Rückwärtsgewandte Zukunftsvisionen: Englischer Nationalismus und der Austritt aus der Europäischen Union, in: Einsichten und Perspektiven, 10. Jg., H. 2, 2019, S. 4-13.

Erfolgsmodell mit Schattenseiten? Die Sozial- und Wirtschaftspolitik der Bundesregierung, in: GWP – Gesellschaft.Wirtschaft.Politik, 68. Jg., H. 3, 2019, S. 355-365.

Die Bundesrepublik wird 70. Politische Institutionen, politische Willensbildung und Verfassungsrealität, in: Schulmagazin, H. 4, 2019, S. 7-14.

Industriepolitik als (neue) Strategie der Wirtschaftspolitik, in: GWP - Gesellschaft.Wirtschaft.Politik, 68. Jg., H. 4, 2019, S. 503-510.

Wieviel einheitliche Gesetzgebung braucht und verträgt ein föderaler Staat?, in: GWP - Gesellschaft.Wirtschaft.Politik, 68. Jg., H. 4, 2019, S. 459-461.

Brexit: Das Vereinigte Königreich verlässt die EU, aber wie?, in: GWP - Gesellschaft.Wirtschaft.Politik, 67. Jg., H. 3, 2018, S. 341-350.

Decentralization in the Arab world: Conceptualizing the role of neopatrimonial networks (mit Thomas Demmelhuber und Erik Vollmann), in: Mediterranean Politics, 24. Jg., H. 4, 2018, S. 499-521.

Institutionenreform schwer gemacht – die Reformresistenz Zweiter Kammern, in: Zeitschrift für Parlamentsfragen (ZParl), 49. Jg., H. 4, 2018, S. 756-766.

Unitary Federalism – Germany Ignores the Original Spirit of its Constitution, in: Revista d’Estudis Autonòmics i Federals, 28. Jg., H. 1, 2018, S. 17-46.

Der Brexit und seine Folgen für Europa, in: Polis, 21. Jg., H. 2, 2017, S. 14-16.

Nach dem Brexit und dem Wahlsieg Macrons – eine neue Chance für Europa? Das Reflexionspapier der Europäischen Kommission zur Vertiefung der Wirtschafts- und Währungsunion, in: GWP - Gesellschaft.Wirtschaft.Politik, 66. Jg., H. 3, 2017, S. 313-318.

Britain: Divorced from the EU and Disunited at Home? The 2016 Brexit referendum and its consequences, in: Quaderni dell’osservatorio elettorale, 77. Jg., H. 1, 2017, S. 7-19.

Eine Regierungschefin besiegt sich selbst. Die britischen Parlamentswahlen vom 8. Juni 2017, in: Zeitschrift für Parlamentsfragen (ZParl), 48. Jg., H. 4, 2017, S. 761-774.

Austeritätspolitik als gesellschaftliches Projekt, in: Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ), 66. Jg., H. 1-2, 2016, S. 17-23.

Die Europäische Union: Bedingt handlungsfähig und orientierungslos. Der europäische Integrationsprozess in der Krise, in: GWP -Gesellschaft.Wirtschaft.Politik, 65. Jg., H. 3, 2016, S. 273-279.

Regionalismus in den Ländern der Europäischen Union – das Streben nach Autonomie und Selbstbestimmung, in: GWP - Gesellschaft.Wirtschaft.Politik, 65. Jg., H. 5, 2016, S. 443-447.

Uneiniges Königreich? Großbritannien nach dem Brexit Votum, in: Aus Politik und Zeitgeschichte (ApuZ), 66. Jg., H. 49-50, 2016, S. 17-23.

Die Europäisierung des deutschen Regierungssystems, in: Integration, 39. Jg., H. 3, 2016, S. 213-229.

Der Brexit dominiert die Agenda der EU Politik. Der europäische Integrationsprozess hat seine Anziehungskraft verloren, in: Zeitschrift für Politik (ZfP), 63. Jg., H. 4, 2016, S. 398-405.

Brexit – das Vereinigte Königreich im Ausnahmezustand?, in: Zeitschrift für Parlamentsfragen (ZParl), 47. Jg., H. 4, 2016, S. 878-892.

 

Aufsätze in Sammelbänden


Die verfassungspolitische Logik des europäischen Mehrebenensystems, in: Hermann-Josef Blanke, Siegfried Magiera, Johann-Christian Pielow und Albrecht Weber (Hrsg.): Verfassungsentwicklungen im Vergleich. Italien 1947 - Deutschland 1949 – Spanien 1978, Berlin 2021, S. 315-321.

Britische Werte und kontinentale Missverständnisse im Brexit-Prozess, in: Rudolf Freiburg (Hrsg.): Werte, Erlangen 2020, S. 125-139.

Dezentralisierung: die pragmatische Alternative zum Föderalismus in Autokratien? Der Fall Marokko (mit Erik Vollmann), in: Europäisches Zentrum für Föderalismusforschung Tübingen (Hrsg.): Jahrbuch des Föderalismus 2020, Baden-Baden 2020, S. 179-194.

True Bavarians. The Volatile Identity Politics of Born Regionalists, in: Elisabeth Donat, Sarah Meyer und Gabriele Abels (Hrsg.): European Regions. Perspectives, Trends and Developments in the 21st Century, Bielefeld 2020, S. 117-126.

Autonomieträume treffen Realpolitik. Der steinige schottische Weg zum zweiten Unabhängigkeitsreferendum, in: Uwe Backes, Alexander Gallus, Eckhard Jesse und Tom Thieme (Hrsg.): Jahrbuch Extremismus & Demokratie, Baden-Baden 2020, S. 63-77.

Populismus, UKIP und der rechte Rand. Die Souveränitätsfrage als Instrument der Ausgrenzung, in: Heinz Ulrich Brinkmann und Isabelle-Christine Panreck (Hrsg.): Rechtspopulismus in Einwanderungsgesellschaften, Wiesbaden 2019, S. 243-265.

Parteipolitik im Bundesrat. Neue Erkenntnisse aus der Analyse der Ländervoten in seinen Ausschüssen (mit Patrick Finke, Markus M. Müller und Antonios Souris), in: Europäisches Zentrum für Föderalismus-Forschung Tübingen (Hrsg.): Jahrbuch des Föderalismus 2019, Baden-Baden 2019, S. 147-160.

Die Autonomie von Schottland, Wales und Nordirland (devolution), in: Ders. (Hrsg.): Länderbericht Großbritannien, Bonn 2019, S. 99-117.

Der Nordirlandkonflikt - historisch und gegenwärtig, in: Ders. (Hrsg.): Länderbericht Großbritannien, Bonn 2019, S. 118-131.

Die Westminster-Demokratie, in: Ders. (Hrsg.): Länderbericht Großbritannien, Bonn 2019, S. 76-94.

Developing autonomy: are there alternatives to secession?, in: Gabriele Abels und Jan Battke (Hrsg.): Regional Governance in the EU, Cheltenham/Northampton 2019, S. 72-87.

Counter-secessionism and autonomy in the federal system of Germany: The case of Bavaria, in: Diego Muro und Eckart Woertz (Hrsg.): Secession and Counter-secession. An International Relations Perspective, Barcelona 2018, S. 91-98.

Föderalismus, in: Rüdiger Voigt (Hrsg.): Handbuch Staat, Wiesbaden 2018, S. 441-450.

Europäisierung oder Europamüdigkeit vor und nach der Europawahl 2014? Das Thema „Europa“ und die europäische Integration im bayrischen Landtagswahlkampf 2013 und darüber hinaus, in: Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit (Hrsg.): Parteien und Landtagswahlen in Bayern – Die Landtagswahl 2013 in der Analyse, München 2018, S. 268-285.

Dezentralisierung in der arabischen Welt: ein konzeptioneller Zugang, in: Europäisches Zentrum für Föderalismusforschung Tübingen (Hrsg.): Jahrbuch des Föderalismus 2018, Baden-Baden 2018, S.157-171.

Föderalismus, in: Akademie für Raumforschung und Landesplanung (Hrsg.): Handwörterbuch der Stadt- und Raumentwicklung, Hannover 2018, S. 697-706.

Heilmittel oder Spardiktat? Wahrnehmungen und Realitäten der Austeritätspolitik, in: Jürgen Rüttgers und Frank Decker (Hrsg.): Europas Ende, Europas Anfang, Frankfurt/New York 2017, S. 213-228.

Opt-out von der Freizügigkeit innerhalb der EU? Der Fall Großbritannien, in: Rudolf Hrbek und Martin Große Hüttmann (Hrsg.): Hoffnung Europa – Die EU als Raum und Ziel von Migration, Baden-Baden 2017, S. 99-112.

The Länder Lose Out. Competence Sharing in German Federalism, in: Ferdinand Karlhofer und Günther Pallaver (Hrsg.): Federal Power-Sharing in Europe, Baden-Baden 2017, S. 65-85.

Austerity a Journey to an Unknown Territory, in: Ders., Tim Griebel und Thorsten Winkelmann (Hrsg.): Austerity: A Journey to an Unknown Territory. Discourses, Economics and Politics, Baden-Baden 2017, S. 7-28.

Regionale politische Kulturen im deutschen Föderalismus, in: Nikolaus Werz und Martin Koschkar (Hrsg.): Regionale politische Kultur in Deutschland. Fallbeispiele und vergleichende Aspekte, Wiesbaden 2016, S. 75-92.

Von der Autonomie zur Sezession – Schottland, Katalonien und Flandern, in: Rudolf Hrbek und Martin Große Hüttmann (Hrsg.): Föderalismus – das Problem oder die Lösung?, Baden-Baden 2016, S. 67-83.

Föderalismus und Entwicklungszusammenarbeit, in: Susanne Luther (Hrsg.): Föderalismus. Zwischen Einheit und Vielfalt, München 2016, S. 7-11.

Schwarz-grüne Koalitionspolitik in den Ländern, in: Volker Kronenberg (Hrsg.): Schwarz-Grün. Erfahrungen und Perspektiven, Wiesbaden 2016, S. 45-57.

Verliebt in den Leviathan? Anmerkungen zur Staatsorientierung der deutschen Politikwissenschaft, in: Alexander Gallus (Hrsg.): Politikwissenschaftliche Passagen. Deutsche Streifzüge zur Erkundung eines Faches, Baden-Baden 2016, S. 83-90.

Die Europäisierung des deutschen Regierungssystems, in: Kathrin Böttger und Mathias Jopp (Hrsg.): Handbuch der deutschen Europapolitik, Bonn 2017, S. 61-76.

Autonomieverlust der Länder. Föderale Kompetenzverteilung in Deutschland, in: Anna Gamper, Peter Bußjäger, Ferdinand Karlhofer, Günther Pallaver und Walter Obwexer (Hrsg.): Föderale Kompetenzverteilung in Europa, Baden-Baden 2016, S. 129-149.

Warum gibt es keinen Föderalismus in den arabischen Ländern? Zur Dialektik von Autokratie und dezentraler Herrschaft (mit Thomas Demmelhuber), in: Europäisches Zentrum für Föderalismus-Forschung Tübingen (Hrsg.): Jahrbuch des Föderalismus 2016, Baden-Baden 2016, S. 165-178.

Das Post-Brexit Europa, die EU positioniert sich neu? Eine Skizze, in: Europäisches Zentrum für Föderalismus-Forschung Tübingen (Hrsg.): Jahrbuch des Föderalismus 2016, Baden-Baden 2016, S. 388-393.

Die deutschen Regionalparteien – untypisch und mit wenig Gemeinsamkeiten, in: Rudolf Hrbek und Martin Große Hüttmann (Hrsg.): Regionalparteien in Europa. Selbstverständnis, Handlungsspielräume und Bedeutung, Tübingen 2016, S. 9-19.

Möglichkeiten und Grenzen der föderalen „List der Vernunft“ in der Eurokrise, in: Rudolf Hrbek und Martin Große Hüttmann (Hrsg.): Renaissance des Föderalismus? Zur Diskussion über die Weiterentwicklung der EU, Baden-Baden 2016, S. 131-141.

Federalism as a Model for Successful Policy-making and as a Challenge to Governance, in: Hans Bühler, Susanne Luther und Volker L. Plän (Hrsg.): Federalism – A Success Story? International Munich Federalism Days 2016, München 2016, S. 9-22.