IParl Aktuelles

SZ-Artikel: Mut zum Experiment

 von OK

Benjamin Höhne schreibt in der Rubrik "Aussenansicht" der Süddeutschen Zeitung vom 09.07.2018 über die Mitgliederentwicklungen der großen Parteien. Dabei werden zukünftige Prognosen berücksichtigt und darüber hinaus einige interessante Empfehlungen hinsichtlich des innerparteilichen Reformpotenzials gegeben. Der Artikel lässt sich online unter sz.de abrufen. 

Weiterlesen …

Das IParl-Team zum Vortrag im Deutschen Bundestag am 26. Juni 2018

Forschungsalltag im IParl: Eindrücke unserer Praktikantin

 von SK

Ein Praktikumsbericht von Sarah Ribbert: Mit der Absicht, einen intensiven Einblick in die politikwissenschaftliche Forschung zu bekommen, begann ich im April 2018 mein Praktikum im IParl. Wie sich herausstellte – ein Glücksfall...

Weiterlesen …

Aufsatz erschienen: Mitgliederparteien - Niedergang ohne Ende?

 von SK

Elmar Wiesendahl, Benjamin Höhne und Malte Cordes untersuchen in der akutellen Ausgabe der Zeitschrift für Parlamentsfragen (ZParl), Heft 2/2018, inwieweit mit dem Verschwinden oder der Normalisierung der Mitgliederparteien in Deutschland zu rechnen ist.

Weiterlesen …

IParl jetzt auch auf Twitter aktiv

 von OK

Ab sofort können Sie dem IParl auf Twitter folgen. Unter @i_parl informieren wir über Veranstaltungen und Entwicklungen rund um die Themenfelder Parlamentarismus und Parteien. Außerdem erhalten Sie Einblicke in die Tätigkeiten des Instituts. Folgen Sie uns durch die spannende Welt der Parlamentarismusforschung!

Logo der DVParl

IParl auf dem DVParl-Forum

 von OK

Das IParl wird am Dienstag, den 26. Juni 2018, im Mittelpunkt des diesjährigen DVParl-Forums stehen. Im Jakob-Kaiser-Haus des Deutschen Bundestags können Abgeordnete, Mitarbeiter und interessierte Bürger Antworten auf die Frage erwarten, wie Parteien ihre Mandatsbewerberinnen und -bewerber aussuchen.

Weiterlesen …

Gastvortrag an der Universität Magdeburg

 von OK

„My Ticket to Berlin, oder: Wie komme ich in den Bundestag?” Zu dieser und vielen weitere Fragen spricht Dr. Benjamin Höhne am 05.06.2018 über interessante Aspekte der Kandidatennominierung. Erwarten die Parteien von ihren Kandidaten Fachkompetenz, eine gut gefüllte Kasse oder sind ganz andere Merkmale von Bedeutung? Antworten erhalten Sie ab 17.00 Uhr an der Universität Magdeburg, Gebäude 40, Raum 226.

Weiterlesen …

Angstpolitik und Populismus – eine Annäherung in Bitterfeld

 von OK

Der Populismus wirft unverändert Fragen für Politik und Gesellschaft auf. Dazu veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung einen Themenkongress in Bitterfeld-Wolfen. Für das IParl leitete Dr. Benjamin Höhne einen Workshop zu den Wechselbeziehungen zwischen sozialen Medien und Populismus.    

Weiterlesen …

Parteien in der Praxis - ein Exkursionsbericht

 von OK

Am 25. April 2018 fanden sich unter der Leitung von Dr. Benjamin Höhne 20 Studierende der Martin-Luther-Universität sowie Mitarbeiter des Instituts für Parlamentarismusforschung in Magdeburg zusammen, um einen Tag lang verschiedene Einblicke in die politische Landschaft einer Landeshauptstadt zu bekommen. 

Weiterlesen …

Offizielles Logo des Vortrags und der Veranstalter (Quelle: SWUD)

Vortrag im Kieler Landtag zum "Nadelöhr der Demokratie"

 von SK

Dr. Benjamin Höhne und Daniel Hellmann vom IParl stellten am 17. April 2018 im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Die Zukunft der Parteiendemokratie" in Kiel aktuelle Ergebnisse aus dem laufenden Forschungsprojekt zur Bundestags-Kandidatenaufstellung 2017 vor.

Weiterlesen …

Graduiertenkonferenz Parteienwissenschaften in Düsseldorf

Bericht von der Graduiertenkonferenz Parteienwissenschaften in Düsseldorf

 von AP

Vom 2. bis 3. Februar 2018 fand an der Heinrich-Heine-Universität die 9. Düsseldorfer Graduiertenkonferenz Parteienwissenschaften (GraPa) statt, die interessierten Doktoranden im Bereich Parteienwissenschaften ein internationales Forum für ihre Forschungsarbeiten bietet.

Weiterlesen …

Prof. Dr. Patrick Wagner (Geschichte Uni Halle)

Populismus-Vorlesungsreihe fand ihr historisches Ende

 von AP

Mit dem Vortrag von Patrick Wagner, Professor für Zeitgeschichte an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, endete am 25. Januar 2018 die Vorlesungsreihe „Populismus und Demokratie“.

Weiterlesen …

Plakat zur Vorlesungsreihe "Populismus und Demokratie"

Öffentliche Vorlesungsreihe zum Thema "Populismus und Demokratie"

 von SK

Die Vorlesungsreihe wird mitveranstaltet vom IParl. Mittwochs im Wintersemester 2017/18, 18-20 Uhr im Melanchthonianum, HS XV.

Weiterlesen …

Tagungsgebäude der Akademie für Politische Bildung in Tutzing

Bundestagswahl 2017 auf Tagung in Tutzing besprochen

 von BH

Auch in diesem Jahr lud die Akademie für Politische Bildung in Tutzing zur Analyse der Bundestagswahl 2017. Das IParl nahm daran teil - Ein Tagungsbericht.

Weiterlesen …

Zeitung "Das Parlament"

"Das Parlament" berichtet über Forschungsprojekt zur Bundestagswahl 2017

 von SK

Die Zeitung des Deutschen Bundestages "Das Parlament" berichtet in ihrer Themenausgabe zur Bundestagswahl über Ergebnisse des IParl-Forschungsprojekts.

Weiterlesen …

Plenum des Deutschen Bundestages

Feldforschung abgeschlossen

 von BH

Die Feldforschung des IParl-Forschungsprojekts zur Kandidatenaufstellung wurde im Juli 2017 erfolgreich abgeschlossen. Gefeiert wurde dieses freudige Ereignis auf einem Sommerfest.

Weiterlesen …

Höhne/Hellmann_Die freien Demokraten

Publikation: Die Freien Demokraten - Comeback der FDP mit neuer Mannschaft, Mit-Mach-Organisation und Mut-Mach-Liberalismus

 von SK

In einer Studie analysieren Benjamin Höhne und Daniel Hellmann die "neue" FDP vor der Bundestagswahl 2017. Demnach ist ab Herbst wieder mit den Liberalen im Bund zu rechnen.

Publikationen

Weiterlesen …

Zeitschrift für Parlamentsfragen, Heft 2/2017

Aufsatz erschienen: Wann ist "sicher" sicher? Kriterien zur Operationalisierung sicherer Wahlkreise im Vergleich

 von AP

In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift für Parlamentsfragen (ZParl) gehen Anastasia Pyschny und Daniel Hellmann der Frage nach, wann ein Wahlkreis für eine Partei als 'sicher' gilt.

Publikationen

Weiterlesen …

Koschmieder_Parteien, Parteiensysteme und politische Orientierungen

Aufsatz erschienen: Wie stellen Parteien ihre Parlamentsbewerber auf? Das Personalmanagement vor der Bundestagswahl 2017

 von SK

Das Personalmanagement vor der Bundestagswahl 2017 untersucht Benjamin Höhne in einem Aufsatz, der beim Springer Verlag erschienen ist.

Publikationen

Weiterlesen …

IParl Deutschlandkarte

Vorträge zu ersten Forschungsergebnissen

 von SK

Nach knapp einem Jahr Feldforschung liegen erste Ergebnisse aus dem IParl-Forschungsprojekt zur aktuellen Bundestags-Kandidatenaufstellung vor. Informationen und Termine zu unseren Vorträgen können Sie hier einsehen.

Weiterlesen …

Abstimmung der SPD im Wahlkreis 80

Showdown nach Mitgliederbefragung

 von DS

Wie schon vor vier Jahren beteiligte die SPD im Bundestagswahlkreis Berlin-Charlottenburg-Wilmersdorf auch diesmal die Parteibasis an der Kandidatensuche. Gleich fünf Bewerber warfen ihren Hut für eine Kandidatur in den Ring. Da die Mitgliederbefragung kein eindeutiges Ergebnis brachte, kam es zum Showdown auf der Delegiertenkonferenz.

Weiterlesen …

Begrüßung von Dr. Stefan Siemer, CDU Vechta

CDU im RASTA Dome

 von BH

Volle Ränge und tosender Applaus sind in der Halle der Basketball-Mannschaft Rasta-Vechta nicht ungewöhnlich. Von einer Aufstellungsversammlung der CDU-Kreisverbände Vechta und Cloppenburg mag man das nicht unbedingt erwarten.

Eine kurze Reportage über eine Aufstellungsversammlung der besonderen Art.

Weiterlesen …

Aufstellungsversammlung der Grünen in Augsburg © claudia illi

Entscheidung per Münzwurf

 von BH

Gibt es auch im dritten Wahlgang keine Mehrheit für einen der Kandidierenden, lassen die Parteien das Los entscheiden. Bei den bayerischen Grünen war es eine Münze. Neben diesem relativ seltenen Spektakel hielt die Listen-Aufstellungsversammlung in Augsburg am 9. und 10. Dezember 2016 einige weitere Überraschungen bereit. Wie schon 2013 führen Claudia Roth und Anton Hofreiter die bayerischen Grünen in den Bundestagswahlkampf 2017.

Weiterlesen …

Dr. Benjamin Höhne und Prof. Suzanne S. Schüttemeyer (Bild: Maike Glöckner/Uni Halle)

Forschungsprojekt in den Medien

 von SK

Seit einigen Monaten ist das IParl nun schon mit seinem ersten großen Forschungsprojekt deutschlandweit bei Aufstellungsversammlungen von Parteien auf Wahlkreis- und Landesebene unterwegs, um mehr über die Kandidatenaufstellung für die kommende Bundestagswahl 2017 herauszufinden. In dieser Zeit hat das Projekt auch mediale Aufmerksamkeit erfahren. Eine Auswahl:

Weiterlesen …

Gratulation nach erfolgreicher Wahl (Bild: SPD Bitburg-Prüm)

Kandidaten-Casting per bundesweiter Stellenanzeige

 von BH

Wer hat nicht alles darüber berichtet: F.A.Z., Süddeutsche, Der Spiegel... Der SWR twitterte: „Kandidaten-Casting bei der #SPD Bitburg-Prüm“. Selbst die Tagesthemen griffen dieses Thema auf. Für die drei kleinen Kreisverbände der SPD, die sich den Bundestagswahlkreis 203 „Bitburg“ in Rheinland-Pfalz teilen, kam dieses mediale Echo überraschend. Wie ist die außergewöhnliche Kandidatensuche ausgegangen?

Weiterlesen …

Offizielle Eröffnung des IParl

„Eine unglaubliche Geschichte, die traurig begann“

 von BH

„Der Bestand der Demokratie im Staate hängt von der Pflege der Demokratie in den Parteien ab.“ Mit diesem Zitat von Ernst Fraenkel eröffnete Professor Dr. Suzanne S. Schüttemeyer offiziell das Institut für Parlamentarismusforschung (IParl). Zugleich stellte sie damit das erste Forschungsprojekt des IParl vor. „Wer wählt wen, wie und warum aus?“

Weiterlesen …

Erstes Team-Briefing für die wissenschaftlichen Beobachter zum Forschungsprojekt über die Kandidatenaufstellung zur Bundestagswahl 2017

Erstes Team-Briefing für die wissenschaftlichen Beobachter

 von PB

25 Mitglieder des Projektteams – vor allem Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Master-Studierende und Absolventen der halleschen Politikwissenschaft – trafen sich am 23. September 2016 zu einer ganztägigen Veranstaltung, um sich mit dem Inhalten des Projekts vertraut zu machen und gemeinsam die Feldforschung zu planen.

Weiterlesen …

Vertreterversammlung der LINKEN Rheinland-Pfalz in Kaiserslautern

Start der Feldforschung an einem Pretest-Wochenende im September 2016

 von BH

Mitte September war der Startschuss für die Feldforschung des Projekts zur Kandidatenaufstellung. Elf Mitglieder unseres Projektteams haben an vier Aufstellungsversammlungen in Brandenburg, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Sachsen teilgenommen.

Weiterlesen …